Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps auf Föhr

Schöne Natur, kilometerlange Strände und viel zu entdecken! Die Insel Föhr hat so einiges zu bieten. Besonders mit dem Fahrrad lassen sich viele schöne Sehenswürdigkeiten ansteuern. Mögen Sie es ruhig oder lieber lebhaft? Auf Föhr können Sie beides erleben. Genießen Sie die Ruhe im abgeschiedenen Marschland des Nordens oder kommen Sie unter Menschen in den vielen Ortschaften und Sandstränden im südlichen Teil der Insel. Wir zeigen Ihnen die beliebtesten Ausflugsziele der Friesischen Karibik.

Die Windmühlen

Föhr ist die Insel der Windmühlen. Insgesamt 4 traditionelle Mühlen lassen sich auf der Insel bestaunen und sind damit ideal für eine ausgiebige Fahrradtour geeignet. Die Mühlen stehen in Wyk, Oldsum, Borgsum und Wrixum. Die Wrixumer Mühle ist als sogenannter „Großer Erdholländer“ ein besonders beliebtes Ausflugsziel.

Die Museen

Lust etwas über die Insel zu lernen? Dann sind Sie beim Friesenmuseum und dem Museum „Kunst der Westküste“ an der richtigen Adresse. Das Friesenmuseum in Wyk auf Föhr befasst sich mit der Naturkunde und der Geschichte der Insel und gehört zu einem der ältesten Heimatmuseen Deutschlands. Das Museum „Kunst der Westkünste“ in Alkersum befasst sich mit malerischen Werken aus den Jahren 1830 bis 1930 rund um die Nordseeküste und mit von Zeit zu Zeit wechselnden Sonderausstellungen.

Die Kirchen

Für Kulturinteressierte sind nicht nur die Museen beliebt. Die Insel Föhr ist auch bekannt für ihre drei großen Kirchen aus dem Mittelalter. Die größte der drei Kirchen ist die St. Johannis-Kirche in Nieblum, aber auch die St. Laurentii-Kirche in Süderende und die St. Nicolai-Kirche in Wyk-Boldixum sind einen Besuch wert. Alle der drei Kirchen sind von beachtenswerten denkmalgeschützten Friedhöfen umgeben.

Die Salzwiesen und das Goting-Kliff

Die Südküste Föhrs ist nicht nur für ihre kilometerlangen Sandstrände bekannt, sondern auch für ihre beeindruckende Natur. Genießen Sie einen entspannten Spaziergang mit grandioser Aussicht am bis zu 9 Meter hohen Goting-Kliff oder schauen Sie bei den sogenannten Salzwiesen vorbei. Da dieses Gebiet regelmäßig vom Salzwasser überflutet wird, konnte hier eine einzigartige Naturlandschaft entstehen, in der zahlreiche seltene Vogelarten ihren Rast- und Brutplatz gefunden haben.

Die Lembecksburg

Die Lembecksburg nahe Borgsum ist ein beeindruckender bis zu 10 Meter hoher Ringwall aus dem frühen Mittelalter. Heutzutage mit Gras überwachsen, bietet der Ringwall eine tolle Kulisse und einen weiten Ausblick auf das grüne Marschland und die Borgsumer Mühle.

Föhrer Snupkroom

Die Bonbonmanufaktur „Föhrer Snupkroom“, die sich ab Ostern 2017 in Oevenum befinden wird, stellt in Eigenproduktion viele leckere traditionelle Süßigkeiten her. Sie können hier nicht nur für eine Kostprobe vorbeischauen, sondern auch bei der Herstellung zusehen oder in einem der vielen Workshops sogar Ihre eigenen Bonbons produzieren.

Das Maislabyrinth

Sie haben ein gutes Orientierungsvermögen? Dann versuchen Sie doch mal Ihr Glück im Föhrer Maislabyrinth nahe Borgsum. Jedes Jahr entsteht auf dem Maisfeld ein neues einzigartiges Motiv, das Sie durchqueren können und für alle Action-Begeisterten gibt es hier sogar ein Lasergame, das im Labyrinth gespielt werden kann.

Die Boldixumer Vogelkoje

Die Boldixumer Vogelkoje ist eine von 5 Vogelkojen auf Föhr und als einzige auch für Besucher zugänglich. Vogelkojen sind weitläufige Fangkästen aus Holz und Maschendraht, die damals zum Wildentenfang eingesetzt wurden. Heute gilt die Koje lediglich als Rückzugsort für viele verschiedene Entenarten und ist somit im Sommer ein schönes Ausflugsziel für alle Vogelliebhaber.

Nähere Informationen erhalten Sie direkt bei uns im Verleih in Nieblum.

Fahrradverleih Welluuper · Jens-Jacob-Eschel-Straße 5 · 25938 Nieblum auf Föhr · Telefon: 04681 - 7471744 · Fax: 04683 - 963946 · www.welluuper.de · Impressum