Radtouren auf Föhr

Föhr ist die Insel des Fahrrads. Viele Urlauber behalten ihr Auto zuhause und greifen lieber auf den Drahtesel zurück. Und das lohnt sich, denn aufgrund des geringen Verkehrs ist Föhr perfekt für eine entspannte Radtour geeignet. Zudem ist beinahe das gesamte Straßennetz mit einem Radweg versehen. Insgesamt warten über 200 Kilometer ausgeschilderte Radwege nur darauf, erkundet zu werden.

Der Norden

Wenn Sie Naturliebhaber sind und die Abgeschiedenheit lieben, so ist das Marschland im Norden Föhrs mit seinen vielen asphaltierten Straßen perfekt für eine gemütliche Fahrradtour geeignet. Aber Achtung: Hier kann es an manchen Tagen sehr windig werden.

Der Süden

Der südliche Teil der Insel Föhr ist geprägt durch seinen 15 Kilometer langen Strand, genau richtig für einen entspannten Badetag. Aufgrund der weitläufigen weißen Sandstrände wird Föhr nicht umsonst als „Friesische Karibik“ bezeichnet. Als Naturliebhaber kommen Sie im Süden voll auf Ihre Kosten, denn Sie finden hier nicht nur das beeindruckende Goting-Kliff, sondern auch die einzigartige Naturlandschaft der Salzwiesen.

Der Osten

Lernen Sie die vielen kleinen Ortschaften im Osten der Insel kennen. Erleben Sie das verschlafene Örtchen Wrixum bei einem romantischen Spaziergang durch die vielen bunten Gärten, statten Sie der beeindruckenden St. Johannis-Kirche in Nieblum einen Besuch ab oder schauen Sie bei der Vogelkoje in Boldixum vorbei. Die Fahrradwege im Osten sind überwiegend geteert und bieten viele kleine Cafés und Einkehrmöglichkeiten.

Der Westen

Der Westen der Insel setzt sich aus vielen kleinen und gemütlichen Ortschaften zusammen und ist perfekt mit dem Rad zu befahren. Lernen Sie den friesischen Charme der Dörfer Borgsum, Witsum Utersum, Dunsum, Oldsum und Süderende kennen und schauen Sie in der Nähe von Borgsum unbedingt mal bei dem Ringwall der Lembecksburg aus dem frühen Mittelalter vorbei.

Die Rundfahrt

Sie wollen gleich die ganze Insel erkunden? Kein Problem. Dann fahren Sie doch einmal um Föhr herum und genießen Sie die Natur in vollen Zügen. Viele Wege führen direkt an der Küste entlang und bieten genügend Einkehrmöglichkeiten. Für die Rundfahrt sollten Sie einen ganzen Tag einplanen, um die vielen Sehenswürdigkeiten auf dem Weg genauer unter die Lupe nehmen zu können. In unserer Rubrik Ausflugstipps können Sie mehr erfahren.

Machen Sie sich einen bildlichen Eindruck über unsere Räder in der wunderschönen Kulisse Föhrs:

Fahrradverleih Welluuper · Jens-Jacob-Eschel-Straße 5 · 25938 Nieblum auf Föhr · Telefon: 04681 - 7471744 · Fax: 04683 - 963946 · www.welluuper.de · Impressum