Zwischen Salzwiesen und Wattwürmern

Die Natur auf der Nordseeinsel Föhr

Kilometerlang ziehen sich die grünen Deiche an der Küste der Nordseeinsel Föhr entlang. Auf den Weiden grasen Schafe, Windmühlenflügel knarren im salzigen Seewind. Touristen genießen auf Föhr das milde Reizklima, das der Golfstrom der Insel beschert. Davon profitiert auch die Natur, die besonders schön im Nationalpark oder am Goting-Kliff ist. Erkunden Sie Föhr mit dem Fahrrad, und lernen Sie die einzigartigen Küstenlandschaften kennen.

Der Nationalpark Wattenmeer: Landschaft zwischen Himmel und Meer

Die meisten Besucher der Insel zieht es ins Seebad Wyk. Doch Naturfreunde kommen wegen einer weltweit einzigartigen Naturlandschaft hierher: Das Wattenmeer im gleichnamigen Nationalpark ist ein außergewöhnliches Erlebnis. Von der Schutzstation aus starten Naturführer mit Gästen, um ihnen die Tier- und Pflanzenwelt vorzustellen. Austernfischer, Brandgänse, Möwen, Eiderenten suchen sich bei Ebbe ihre Nahrung im Watt. Eine ganz eigene Welt lebt im oder auf dem Untergrund: Wattwürmer, Krabben oder Muscheln haben sich den Lebensraum zwischen den Gezeiten erobert. Übrigens gibt es für Gäste geführte Wanderungen hinüber zur Nachbarinsel Amrum.

Steilküste mit Traumstrand, Salzwiesen mit Artenvielfalt

Auf eine ganz andere Art imposant kommt das Goting-Kliff nahe der Gemeinde Nieblum daher. Gut ausgebaute Fahrradwege führen Sie zu diesem natürlichen Ausflugsziel, das neun Meter hoch über den Sandstrand aufragt. Unten können Sie sich am Strand im Kliff Café von Ihrer Radtour ausruhen. Folgen Sie den Radwegen weiter über die Insel, kommen Sie zum nächsten Highlight der Natur: den grünen Salzwiesen.
Wo das Land ins Wasser übergeht - oder umgekehrt -, dort liegen die Salzwiesen. Mehrmals im Jahr steigt die Nordsee herauf und überflutet diese grünen Wiesen. Tiere und Pflanzen haben sich an die salzigen Sturmfluten angepasst: Hier wachsen Strandflieder, dicke grüne Queller oder das Schlickgras, das noch bei einem Meter Wasserhöhe gut gedeiht. Alpenstrandläufer und Knutts, Ringelgänse und Seeschwalben nutzen die Salzwiesen an der Nordküste Föhrs als Brutplatz.
 

Karte von Föhr

Radfahren auf Föhr

Willkommen in der Friesischen Karibik - Auf Föhr erwarten Sie kilometerlange Strände, einzigartige Natur und viele weitere spannende Sehenswürdigkeiten. Dank des geringen Verkehrs und der vielen ausgeschilderten Fahrradwege ist die Insel wie geschaffen für eine erlebnisreiche Fahrradtour. Egal ob abgeschiedene Natur im nördlichen Marschland oder lebendiges Treiben in den Ortschaften und Sandstränden im Süden - hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Von Nieblum aus sind alle interessanten Ziele Föhrs hervorragend zu erreichen. Orte wie Wyk auf Föhr, Wrixum und Utersum sind alle nur ca. 5 km von unserem Fahrradverleih in Nieblum entfernt.

Wir führen Herrenräder, Damenräder und Kinderräder in allen Varianten und Größen. Sie mögen es sportlich? Dann sind unsere Cross- und Mountainbikes genau das Richtige. Oder wollen Sie mal etwas Neues ausprobieren? Dann werden Ihnen unsere Tandemräder und E-Bikes gefallen.

online mieten 04681 74 71 744