Die Windmühlen auf Föhr

Die Nordseeinsel Föhr bietet viele tolle Sehenswürdigkeiten und Urlaubsziele, die erkundet werden möchten. Eines der Highlights sind zweifelsohne die historischen Windmühlen, die überall auf der Insel verteilt sind. In früherer Zeit gab es auf Föhr eine Vielzahl an Windmühlen, die den Seefahrern bei der Orientierung halfen. Heute sind fünf dieser beeindruckenden Bauten erhalten geblieben und können in den Orten Wyk, Wrixum, Oldsum und Borgsum bestaunt werden.
 

Die Mühlen in Wyk

In der Inselhauptstadt Wyk stehen gleich zwei Windmühlen. Eine der beiden ist eine sogenannte „Bockwindmühle“ und ist auf dem Gelände des Dr. Carl Haeberlin Friesenmuseums zu finden. Bockwindmühlen wurden größtenteils im 15. Jahrhundert erbaut und können je nach Windrichtung justiert werden. Die Bockwindmühle in Wyk verfügt sogar noch über ihr ursprüngliches Mahlwerk. Die zweite Wyker Windmühle befindet sich aktuell in Privatbesitz.

Die Holländerwindmühlen auf Föhr

Auf Föhr können drei imposante Holländermühlen besichtigt werden, die in den Orten Wrixum, Borgsum und Oldsum zu finden sind.

Holländerwindmühlen stellen die modernste Form der klassischen Windmühlen dar und wurden ab dem 16. Jahrhundert vor allem in den Niederlanden und in Norddeutschland gebaut. Stück für Stück verdrängten Sie die zuvor erbauten Bockwindmühlen, da sie weitaus windstabiler und größer waren.

Während die Holländermühle in Norddeutschland meist als Getreidemühle zum Einsatz kam, wurde sie in den Niederlanden überwiegend als Windpumpe verwendet, um Wasser aus tiefliegenden Küstengebieten zu pumpen.

Die Holländermühlen in Oldsum und Borgsum befinden sich in Privatbesitz, können aber von außen betrachtet werden. Die Windmühle in Wrixum ist zu einem sehr beliebten Urlaubsziel geworden, da sie heute als Restaurant und Museum dient.

Die Wrixumer Windmühle

Die prachtvolle Windmühle in Wrixum wurde erstmalig im 15. Jahrhundert urkundlich erwähnt und diente als Erbpachtmühle des dänischen Königs. Sie wurde 1660 bei einem Sturm zerstört, als Bockwindmühle wiederaufgebaut und 1850 erneut zerstört, diesmal durch einen Brand.

Daraufhin wurde sie dann als sogenannter achtkantiger Erdholländer neu errichtet und war noch bis 1960 aktiv in Betrieb, bis sie schlussendlich 1971 als Restaurant umgebaut wurde.

In der oberen Etage wurde 2003 zusätzlich ein kleines Museum errichtet, in der man sich viele ursprüngliche Gewerke der Mühle näher ansehen kann.

Karte von Föhr

Radfahren auf Föhr

Willkommen in der Friesischen Karibik - Auf Föhr erwarten Sie kilometerlange Strände, einzigartige Natur und viele weitere spannende Sehenswürdigkeiten. Dank des geringen Verkehrs und der vielen ausgeschilderten Fahrradwege ist die Insel wie geschaffen für eine erlebnisreiche Fahrradtour. Egal ob abgeschiedene Natur im nördlichen Marschland oder lebendiges Treiben in den Ortschaften und Sandstränden im Süden - hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Von Nieblum aus sind alle interessanten Ziele Föhrs hervorragend zu erreichen. Orte wie Wyk auf Föhr, Wrixum und Utersum sind alle nur ca. 5 km von unserem Fahrradverleih in Nieblum entfernt.

Wir führen Herrenräder, Damenräder und Kinderräder in allen Varianten und Größen. Sie mögen es sportlich? Dann sind unsere Cross- und Mountainbikes genau das Richtige. Oder wollen Sie mal etwas Neues ausprobieren? Dann werden Ihnen unsere Tandemräder und E-Bikes gefallen.

online mieten 04681 74 71 744